Flohzyklus

  • Entwicklungszeit eines Flohs beträgt 14 – 200 Tage, in Abhängikeit der Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Flohweibchen legen bis zu 2000 Eier im Fell des Wirtes (Hund/Katze) ab, 60% fallen nach 2 h ab, der Rest nach bis zu 24 Std. , diese sammeln sich an den Lieblingsorten Ihres Vierbeiners ( Körbchen, Couchnischen etc.)
  • innerhalb von 1,5 – 6 Tagen schlüpfen die Larven und durchlaufen drei Larvenstadien
  • die Larven ernähren sich vom Kot der adulten Flöhe
  • nach 5 – 11 Tagen entwickelt sich aus der Larve ein Kokon in dem sich die Puppe bildet
  • nach 1-3 Wochen ist der Floh fast fertig entwickelt, kann aber bis zu 6 Monaten in diesem Kokon verharren und dort auf einen Wirt warten!
  • ein adulter Floh saugt 1x tägl. Für 10 Minuten

Symptome:

  • Juckreiz
  • Nachweis von Flohkot im Fell des Tieres (am besten mittels Flohkamm Tier auskämmen)
  • Nachweis eines Flohs


Therapie bei Flohbefall

  • Spot on Präperate mind. 3X im Abstand von 4 Wochen
  • Behandlung der Umgebung um die Entwicklung der Larven zu unterbrechen


Wichtig!
Aufgrund der Tatsache, dass der Floh bis zu 6 Monaten im Kokon verharren kann und erst schlüpft wenn ein geeigneter Wirt vorhanden ist, kann es jederzeit zu einem erneuten Flohbefall kommen. Eine gründlicheBehandlung der Umgebung ist aus diesem Grund dringend erforderlich!

(Quelle: Bayer Tiergesundheit)

Zurück